VITALE APOTHEKE spendet an Helfer-vor-Ort und FF Sonnefeld

Anfang des Jahres erhielten über 60jährige sowie Menschen, die zur Risikogruppe zählen, zwei Berechtigungscoupons für insgesamt zwölf FFP2-Masken. In zwei Abständen konnten diese Coupons in den Apotheken eingelöst werden. Je eingelöstem Coupon betrug der Eigenanteil zwei Euro. In der Sonnefelder Vitale Kloster-Apotheke wurde für die Masken kein Eigenanteil erhoben. Wer wollte konnte allerdings für die Helfer-vor-Ort (HvO) und für die Freiwillige Feuerwehr Sonnefeld spenden. „Am Ende sind 1.700 Euro zusammengekommen, die nun je zur Hälfte an die beiden Hilfsorganisationen gehen“, freut sich Inhaber und Apotheker Dr. med. Jürgen Auernhammer (Bildmitte) über die Spendenbereitschaft. Bei der symbolischen Scheckübergabe dankten stellvertretender Bereitschaftsleiter Dominik Schneider (links) und Feuerwehrkommandant Dirk Bauer (rechts) für die finanzielle Unterstützung. Diese sei gut angelegt, denn beide Hilfsorganisationen sind trotz Pandemie im Notfall für die Menschen da, findet Jürgen Auernhammer. 

Der Spendenbetrag zeigt eindrucksvoll, wie viele Menschen sich mit Masken ausgestattet haben. Auch ohne Coupons sind in der Vitale Kloster-Apotheke weiterhin FFP2-Masken sowie Einwegmasken erhältlich. Dort ist übrigens auch ein Corona-Testcenter eingerichtet, das mehr als 40 Stunden die Woche besetzt ist. Der dort durchgeführte Antigenschnelltest ist für Bürgerinnen und Bürger kostenfrei.

Termine können unkompliziert telefonisch unter: 09562/98420 oder online www.vitale-apotheke.de/corona-test/ vereinbart werden.