VITALE APOTHEKE spendet 2.500€ an Wohnheim St. Michael

Lichtenfels – Zu heller Aufregung kam es jüngst im Rennleinsweg 6. Genauer gesagt im Wohnheim St. Michael. Sollte diese Spende wirklich beitragen helfen, in diesen Corona-Zeiten den Kontakt der Bewohnern zu ihren Lieben daheim zu erhalten? Die Abklärung ergab ein Ja. Jüngst statte eine Abordnung der Caritas-Einrichtung St. Michael dem Spender einen Besuch ab. Treffpunkt: Vitale Apotheke im CITYCENTER LIFE. 2500 Euro spendete die Apotheke auf Vorschlag ihres Betreibers Dr. Jürgen Auernhammer dem Wohnheim.
Es handelt sich dabei um die Eigenbeteiligungen der Kunden für den Erwerb der FFP2 Masken. Diese gesammelten Beträge gab man bei der Vitalen Apotheke gerne für den guten Zweck weiter, denn schon vor Wochen stellte sich Auernhammer die Frage, wie es wohl bei all den Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren um das Familiäre und Freundschaftliche der Bewohner bestellt ist. „Ich fände es schön, wenn ein WLAN für die Kinder eingerichtet würde“, erklärte er. Genau das soll jetzt auch so passieren und schnellstmöglich umgesetzt werden.